Make your own free website on Tripod.com


Czech

German

English

Spanish

French

Greek

Italian

Dutch

Portuguese

Swedish



Wechseljahr-wenn? home page

 

 

 



Wechseljahr-wenn?

Woman health. Wechseljahr-wenn?.

In den Frauen produzieren die Eierstöcke die weiblichen Hormone Oestrogen und Progesteron. Oestrogen und Progesteron steuern die Perioden und andere Prozesse einer Frau in ihrem Körper. Da eine Frau Wechseljahren sich nähert, bildet ihre Eierstöcke stufenweise kleiner und kleiner von diesen Hormonen.

Während Hormonniveaus fallen, wird das Muster einer Frau des Menstruationsblutens normalerweise unregelmäßig. Viele Frauen erfahren die Licht-, übersprungene oder späteperioden für einige Monate zu einem Jahr, bevor ihre Perioden zusammen stoppen. Einige Frauen können schwer-als-normales Bluten erfahren. Es ist wichtig, festzustellen, daß, bis Wechseljahre komplett sind, eine Frau schwanger noch werden kann, selbst wenn Perioden Licht oder vermißt sind.

Während Oestrogenniveaus fallen, verringern sich die natürlichen Schmiermittel der Vagina. Das Futter der Vagina wird stufenweise der Verdünner und weniger Gummiband (weniger fähig auszudehnen). Diese änderungen können Geschlecht veranlassen, unbequem oder schmerzlich zu sein. Sie können zu Entzündung in der Vagina auch führen, die als atrophic vaginitis bekannt ist. Diese änderungen können eine Frau vaginale Infektion von der Hefe oder von der bakteriellen überwuchterung- und urinausscheidendefläche Infektion entwickeln wahrscheinlicher lassen.

Schlaf häufig wird durch heiße Blitze der Nachtzeit gestört. Ein langfristiger Mangel an Schlaf kann zu änderungen in den Stimmungen und in den Gefühlen führen. Die chemischen Umwandlungen, die während der Wechseljahre geschehen, erhöhen nicht die Gefahr des Tiefstands. Jedoch Erfahrung vieler Frauen ändert Hauptleben während ihres mittleren Alters einschließlich Wechseljahr- und Schlafstörungen, die die Gefahr des Entwickelns des Tiefstands erhöhen können.

Vor Wechseljahren haben Frauen niedrigere Rate des Herzangriffs und -anschlags als Männer. Nach Wechseljahren jedoch fährt die Rate der Herzkrankheit in den Frauen fort, zu steigen und Gleichgestellte, die von den Männern nach Alter 65.

Zu der Zeit der Wechseljahre empfehlen Doktoren häufig ein Knochendichtemaß. Das Testergebnis manchmal ermittelt frühe Osteoporose. Häufig wird das Resultat wie eine Grundlinie verwendet, um Rate des Knochenverlustes zukünftig zu vergleichen.

Eine Anzahl von Medikationen werden verwendet, um die Symptome der Wechseljahre zu behandeln. Die Art der Medikation benötigt ist eine schwierige Entscheidung und jede Frau sollte die Ausgabe mit ihrem Doktor besprechen. Die Behandlung hängt von ab, welchen Symptomen am lästigsten sind und wie lästig sie sind.

Das Oestrogen, das als Pille genommen wird oder an der Haut als Flecken aufgetragen ist, kann heiße Blitze, Schlafstörungen, Stimmung änderungen und vaginale Trockenheit verringern. Oestrogen kann alleine vorgeschrieben werden, wenn eine Frau nicht mehr ihre Gebärmutter hat. Eine Kombination des Oestrogens und des Progesterons wird verwendet, wenn eine Frau noch ihre Gebärmutter hat. Progesteron ist notwendig, um Effekt des Oestrogens auf die Gebärmutter auszugleichen und änderungen zu verhindern, die zu uterinen Krebs führen können.

Jedoch hat neuer Beweis gezeigt, daß es einige Gefahren gibt, die mit dem Gebrauch von dieser Medizin verbunden sind. Oestrogentherapie kann die Gefahr der Herzkrankheit, des Anschlags, des Brustkrebses und der Blutgerinsel in eine geringe Anzahl Frauen erhöhen. Einerseits verhindert es Brüche und kann die Gefahr des Darmkrebses verringern. Folglich ist die Entscheidung, zum von Hormonwiedereinbautherapie zu verwenden, um Symptome der Wechseljahre zu behandeln eine einzelne Entscheidung. Eine Frau sollte mit ihrem Doktor über die Gefahren und den Nutzen der Hormonwiedereinbautherapie für sie sprechen.

Das Gabapentin (Neurontin) gemäßigt wirkungsvoll, wenn heiße Blitze behandelt werden. Gabapentins hauptsächlichnebenwirkung ist Schläfrigkeit. Das Nehmen es am bedtime kann helfen, Schlaf beim Verringern der heißen Blitze zu verbessern.

Etidronate (Didronel), alendronate (Fosamax) und andere ähnliche Drogen sind die wirkungsvollste Medizin, die sein kann an verhindern und behandeln Osteoporose. Sie erhöhen Knochendichte und verringern die Gefahr von Brüchen.

Raloxifene (Evista) Droge hat einige der vorteilhaften Effekte des Oestrogens ohne die erhöhte Gefahr des Brustkrebses. Es ist in der Gebäudeknochenstärke und Verhindernbrüche wirkungsvoll.

Calcitonin - Hormon produzierte durch die Schilddrüsedrüse und hilft dem Körper, Kalzium zu halten und zu benutzen. Eine nasale Sprayform dieser Droge wird benutzt, um zu helfen, Knochenverlust in den Frauen an der Gefahr zu verhindern. Doktoren können calcitonin vorschreiben, um zu helfen, die Schmerz von den Brüchen zu entlasten wegen der Osteoporose.

Kopfschmerzen, Aufblähung, Reizbarkeit, Tiefstand und Ermüdung sind einige der unangenehmen Symptome des premenstrual Syndroms gerecht, das Millionen Frauen jeder Monat beeinflußt. Aber glücklicherweise, PMS -- zwar weit geglaubt, um ein Resultat der änderungen im Hormon ebnet zu sein während des Menstruationszyklus einer Frau -- ist nicht völlig über der Steuerung einer Frau hinaus.

So warum leiden einige Frauen mehr als andere, und was können diese Frauen tun, um PMS vom Unterbrechen ihrer Leben zu stoppen? Die Antwort kann in der Nahrung und in den natürlichen Gesundheit Hilfsmitteln gefunden werden.

Das Primelöl, Leinsamenöl, Lavendel, Petersilie, Biene Blütenstaub und tugendhafte Beeren, allgemein verwendet in Europa, sind andere nachgewiesene natürliche Hilfsmittel, die allgemeine Symptome erleichtern können.

Zunehmendes premenstrual Syndrom der Beweiserscheinen konnte durch diätetische Mängel in bestimmten Vitaminen oder in Mineralien, besonders Magnesium auch ausgelöst werden. Magnesiumniveaus der roten Blutzelle bei PMS Patienten sind gezeigt worden, um als in den normalen Themen erheblich niedriger zu sein.

In einem Report, der im foumal der amerikanischen Hochschule der Nahrungforscher veröffentlicht wurde, stellte einen Magnesiummangel ist verbunden gewesen mit dem premenstrual alleinsyndrom oder im Verbindung mit Unzulänglichkeit des Zinks, der Linolsäure und der B Vitamine fest (überwiegend B6).

Für Verhinderung raten wir, daß eine Frau ihre Tätigkeiten so viel wie möglich für die ersten drei Tage ihrer Periode jeden Monat verringern, obwohl dieser ein unpopulärer Vorschlag heute sein konnte die meisten beschäftigten Frauen. Für übung empfehlen wir einen leichten Weg anstatt rüttelnde Aerobicskategorien diesmal.

Chlorella verstärkt das immune System, fördert Darmgesundheit, hilft, den Körper zu entgiften, vermindert die Verdauungs- und duodenalen Geschwüre, kämpft Infektion und hilft, Ermüdung entgegenzuwirken und Stimmung schwingt verbundenes mit premenstrual Syndrom (PMS) und perimenopause.

Wechseljahr-wenn?. Woman health.






Definition Erklären

Angst


Biopsie


Chlorella


Druck


Hormon


Oestrogen


Osteoporose


PMS


Perimenopause


Progesteron


Testosteron


Tiefstand


Wechseljahre


Klimakterisch


Premenstrual Syndrom


Right degree as basic for whole life






 

 

 

 

 





Sitemap

Informationen in diesem Dokument ungefähr Woman health genannt Wechseljahr-wenn? ist für nur Gebrauch des Endbenutzers und kann nicht für kommerzielle Zwecke verkauft werden, neuverteilt werden oder anders verwendet werden. Die Informationen sind nur ein pädagogisches Hilfsmittel. Es wird nicht als medizinischer Rat für einzelne Bedingungen oder Behandlungen von beabsichtigt Woman health. Zusätzlich werden die Herstellung und die Verteilung der Kräutersubstanzen jetzt nicht in den Vereinigten Staaten reguliert, und keine Qualitätsstandards bestehen z.Z. wie Markennamemedizin und generische Medizin. Sprechen Sie Woman health zu Ihrem Doktor, zu Krankenschwester oder zu Apotheker, bevor jede medizinische Regierung gefolgt wird, um zu sehen, wenn sie sicher und für Sie wirkungsvoll ist.

© Copyright 2007 Service Association of America, Woman health office.